78 – Das Schwere …

78schwer.jpg

scheint

kaum

zu (er-)tragen –

ist

belastend –

(er)drückend –

macht

sprachlos –

MÜDE –

Aber

Das Schwere

ist

des Leichten

Wurzel

(Lao-tse)

(Altem) Menschheits-Fühl-Wissen

war der Zusammenhang

zwischen dem Schweren

und dem Leichten,

nach oben Deutenden

wohl bewusst.

Darauf

verweist

die Wortherkunft,

die einen

Zusammenhang

zum „Aufheben“/“Hochheben“

andeutet.

Ich will

… mich

hoffend

darauf einlassen —

… mich

damit der

(österlichen) Weisung

schenken

Nicht müde werden

sondern

dem Wunder

leise

wie einem Vogel

die Hand hinhalten

(H. Domin)

10 Kommentare zu „78 – Das Schwere …

  1. Jesus spricht:
    „Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken.
    Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; und ihr werdet Ruhe finden für eure Seele. Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.“ (Mt 11:28-30)
    Gütig sein, lieben und sich lieben lassen.
    Demütig sein, nichts erwarten und alles annehmen.
    Die Seele findet Ruhe.
    Und dann jener einzige Herr, der uns ruft: „Kommt alle zu mir, ich will euch erquicken!“. Gerade im Tod, wenn alle Last abfällt, wird man leicht genug, nicht weiter hinab, als in die Hände jenes Herrn zu fallen, der uns erquickt. Aus seiner Quelle des ewigen Lebens.

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Cäcilia,
    ich bewundere dich, es ist so tief spürbar, wie du dich mit Haut und Haaren eingelassen hast
    auf diese 100 Tage.
    Jeden Tag, den ich bei dir bin und schaue und lesen, spüre, fühle und wahrnehme, aufnehme,
    berührst du mich immer wieder aufs Neue, mit all dem Gelebtem, Gefühltem, Geschriebenen,
    passend Herausgesuchtem und Eingefügtem, was du hier mit uns teilst.
    Vielen vielen Dank dafür.
    Es ist etwas ganz BESONDERES dich hier zu begleiten…..
    Ich hoffe sehr, dass du nach den 100 Tagen, deinen Blog hier bestehen lässt,
    zu gerne würde ich immer mal wieder in Ruhe hier zum Nachlesen kommen…
    Sei ganz lieb gegrüßt und gestalte dir ein kostbares Wochenende,
    herzlichst Monika*

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Monika, ganz herzlichen Dank für deine lieben Worte.
      Sie freuen mich sehr. Aus verschiedenen Gründen.
      1. Tut es einfach rundum gut, wenn man positive Rückmeldungen bekommt. Dünger auf die Seele!
      2. Ist es so, dass meine Beiträge manchmal mit einigem Ringen verbunden sein. Zwar ist es meist so, dass mich etwas im Laufe des Tages „anfällt“, doch damit ist noch kein Beitrag geschrieben.
      3. Bin ich manchmal auch nach langem Worte-Hin-und-Her-Schieben nicht so ganz zufrieden, mit dem, was letztlich dann da steht, muss aber irgendwann zum Ende kommen.
      4. Ist es deshalb so, dass ich so und so oft auch gar nicht weiß, ob zu verstehen ist, was ich meine, bzw. ob das anspricht, was ich schreibe. (Es ist ja nicht notwendig, dass man das Gleiche versteht, wie ich!)
      Deshalb – und weil du mich so sehr lobst, dass ich ein kleines bisschen rot werde (sogar noch ein kleines bisschen mehr) und dass mir ganz warm ums Herz wird:
      DANKE!
      Herzlichen Gruß
      Cäcilia

      Gefällt mir

      1. Sehr sehr gerne Cäcilia,
        kommt aus ganzem Herzen
        und ich hoffe ich kann meine Hoffnung weiter wachsen lassen,
        dass du deinen mit so viel Engagement gemachten Texten und Posts nach den 100 Tagen
        weiter das Leben schenkst.
        Danke für deine ausführlichen Zeilen, da kann ich auf jeden Winkel mitkommen und nachfühlen.-
        Ich finde es eine wahnsinnige Leistung, vor allem, weil du sie ja tatsächlich jeden Tag aufs Neue
        erbringst und das ist wirklich eine riesige Leistung und dabei diese Qualität zu halten….
        denn den Alltag der bewältigt sein möchte gib es ja auch noch….
        Kompliment!
        Ich schicke dir ganz viel Sonne von hier, sie strahlt heute so schön und der Himmel ist klar blau!
        Alles Liebe und vertrau weiter deinem Herzen,
        die Monika*

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s